• Lee Carroll

Die unglaubliche Seele

Aktualisiert: 10. Juni

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 02.03.2022


Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com

Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Edda Speth


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst.

Das heutige Thema beinhaltet was Grundlegendes, aber ihr müsst es oft hören, alle von euch. Wie viele von euch fühlen sich momentan isoliert? Isoliert auf eine Weise vielleicht, die sich jenseits der üblichen Vorstellung „der Mensch bewohnt einen Körper, ist Teil einer Zivilisation oder Gesellschaft“ befindet. Wie viele von euch fühlen sich möglicherweise isoliert von allem, das gerade so passiert? Ich möchte euch eine Perspektive aufzeigen: Diese Isolation, meine Lieben, ist ein Ergebnis dessen, was euch beigebracht wurde. Ihr fühlt euch deswegen ausgeschlossen. Im Laufe dieser Hunderten von Jahren gab es Millionen von Menschen, denen tiefgehende Informationen gegeben wurden, die sich hartnäckig in deren Psyche halten. Sie wachsen auf und bekommen immer wieder diese Informationen und diese bleiben buchstäblich kleben. Und man kann sie nicht einfach „ent-kleben“ oder so tun, als wüsste man das alles nicht. Und die meisten von euch sind einfach mit exakt diesem Gefühl aufgewachsen, davon getrennt zu sein, was wir den Schöpfer nennen. Diejenige Schöpferische Quelle, von der wir sprechen, die Himmel und Erde erschaffen hat -und sie hat dies getan- und die im Prozess des Himmel-und- Erde-Erschaffens es immer so eingerichtet hat, dass Seelen existieren. Sie wurden nicht getrennt davon erschaffen. Für manche von euch ist das wirklich schwierig zu verstehen. Ihr sagt vielleicht: „Ist das denn nicht im Garten Eden passiert, als Gott uns dort ,ablieferte‘?“ Nein, meine Lieben, so war es nicht. Das ist eine andere Geschichte.

Aber diese besondere Geschichte hier handelt davon, wie ihr zu einer Seele kamt, wie die menschliche Rasse diese Seele bekam, die unendlich ist. Diese Seele existierte und hat schon immer existiert. Diese Seele existierte bevor es überhaupt Zeit gab - wie ich schon sagte, war das immer schon so und wird auch immer so sein. Ihr habt ganz allgemein Probleme damit, weil Menschen ganz allgemein auf alles immer linear schauen. Alles muss immer einen Anfang haben, einen Beginn, alles. Und alles, was ihr betrachtet, vergleicht ihr mit einem Stück Schnur. „Es hat einen Anfang und ein Ende, das muss so sein. Und die Schnur ist ein Bindeglied. Das ist doch immer so.“

Das ist das „3D-Denken“ in euch.

Aber was, wenn wir euch sagen, dass es in einer multidimensionalen Welt, in der wir von all dem sprechen, was mit Gott zu tun hat, keinen Anfang gibt? Wie fühlt ihr euch dann? Wahrscheinlich antwortet ihr: „Ich kann Dir nicht wirklich folgen.“ Und damit habt ihr Recht, das könnt ihr auch wirklich nicht erfassen. Aber nehmt es bitte dennoch als gegeben und richtig an! Und versteht, dass diese Schöpferische Quelle, die Himmel und Erde erschuf, gewissermaßen beim Erschaffen in einer Situation „steckte“, wenn ihr das so nennen wollt, von der ihr bereits Teil wart. Ihr wart dort, auf der Ebene eurer Seelen. Was, wenn Seelen ein Teil Gottes wären? [lacht] Was, wenn die Schöpferische Quelle selbst eine Ansammlung von Seelen wäre, genauso wie die Schönheit und die Macht und die Herrlichkeit der Schöpferischen Quelle selbst? Was, wenn dies dasselbe System der Liebe ist, das immer schon hier war?

Wenn ihr euch isoliert fühlt oder vielleicht klein, oder ihr glaubt vielleicht, dass es da eine Trennung gibt zwischen euch und Gott, will ich euch dafür mal eine Perspektive aufzeigen. Ich werde euch jetzt von einer Wahrheit berichten, die sich jenseits all dessen bewegt, was euch jemals von irgendeiner Lehre auf diesem Planeten gezeigt wurde. Seid ihr bereit?

Als alles noch leerer Raum war und es das Universum noch gar nicht gab und Gott dann das erschuf, was heute das Universum ist, und Gott dann auch das erschuf, was heute die verschiedenen Galaxien sind und all diese Teile, in diesem unglaublichen lange andauernden Zeitabschnitt, und als Gott dann eure Sonne und eure Erde erschuf, wie in der Genesis beschrieben, in der ihr davon lesen und darüber nachdenken könnt - alles, was ich euch dazu sagen möchte, ist: ihr wart dort, [schmunzelt] alle von euch waren dort! Und ihr habt dabei zugesehen. Ihr saht die Größe und Herrlichkeit all dessen, die Schönheit. Ihr konntet dabei zusehen, wie die Erde für euch geformt wurde. Ihr wusstet, dass ihr hierherkommen würdet, an diesen Ort, der den „helle Seite, dunkle Seite“- Test beinhaltet. Ihr wusstet, durch was ihr hindurchgehen würdet.

Noch mehr als das, saht ihr es sogar in allen Galaxien so vor sich gehen, alles von dieser hier aus gesteuert, und noch lange bevor diese Erde bereit dafür war, euch zu empfangen, wart ihr bereits Teil dieses Systems, viele von euch, auf anderen Planeten und Bereichen. Wie fühlt ihr euch denn damit jetzt? Ich möchte euch aufzeigen, wie großartig ihr seid, wie außerordentlich. Und ich meine damit nicht eure Körpergröße. Ich meine euer Erbe und eure Herkunft, eure Schönheit und eure Herrlichkeit. Eure Seele ist absolut prächtig - und ihr seid es auch. Bei all diesen Dingen also wart ihr dort.

Die Geschichte des Garten Eden, von Adam und Eva, ist eine Metapher, meine Lieben. Und sie ist nicht so abwegig.nDiese Niederschrift hat gegenwärtig sogar eine gewisse Bedeutung und beinhaltet Wahrheit, weil die alten Schriften schon so oft Teile beinhaltet haben, die immer gleich geblieben sind, egal wo sie sich am Anbeginn aller Dinge befunden haben. Aber die meisten von ihnen sind metaphorisch. Wenn ihr also vom Garten Eden hört, ist damit natürlich die Erde gemeint. Wenn ihr von Adam und Eva hört, sind damit natürlich alle Männer und Frauen gemeint. So ist die Metapher. Und dann hört ihr, dass ein Engel auf die Erde kam, der die beiden bzw. alle Männer und Frauen mit etwas „durchtränkte“, das sie so vorher noch niemals besaßen und das an der Zeit war von ihnen empfangen zu werden: Ihre Seele. Die Göttlichkeit wurde damit zu etwas, das Teil von euch war. Und sogar eure DNS fing zu diesem Zeitpunkt an, sich zu verändern. Dies geschah, als ihr eure Seele bekamt. Und ihr habt euch dafür sogar „hintereinander aufgestellt“, meine Lieben. Ihr wart dort. Alle von euch waren dort. Nicht nur einige von euch oder nur einige, die tatsächlich auf die Erde kamen. Alle von euch waren dort. Hinunterblickend auf diesen Prozess, wartend, bis ihr an der Reihe wart, auf diesen Planeten zu gelangen, wann auch immer es dann soweit war, dass ihr tatsächlich „dran“ wart.

Sehr viele von euch also, zu denen ich spreche, sind das, was ich eine „alte Seele“ nenne. Ich sage es nochmal: dieser Ort hier ist eine Schule. Je öfter ihr schon hier auf diesem Planeten gelebt habt, umso mehr Erfahrung habt ihr damit auch. Und es ist ein „kumulativer“ Prozess und ihr erinnert euch daran, von einem Leben zum nächsten, damit ihr versteht, wie die Dinge hier funktionieren. Eines der Dinge, die euch begleiten von einem Leben ins nächste, ist eure Spiritualität. Diejenigen unter euch, die Schamanen waren, diejenigen, die die richtigen Fragen stellten, lernten alles über die Energien. All das eben, wovon ihr heute sprecht. Das ist hängengeblieben. Es war in eurer DNS, es war Teil eurer Erinnerung in der „Höhle des Erschaffens“. Was ich damit sagen will, ist, dass ihr es mitgenommen habt, als ihr hier erneut inkarniert habt und es ist Teil von euch. Eure Suche nach Gott ist innewohnend und intuitiv. Und diejenigen unter euch, die das Leben für Leben getan haben, kommen hierher und tun es wieder. Das bleibt haften. Die Weisheit, die ihr in bestimmten Dingen gelernt habt, bleibt ebenso haften. Meine Lieben, wir haben euch von einigen erstaunlichen Unterschieden erzählt in dieser Neuen Energie, insbesondere in den Dingen, die ihr bereits mitbringt. Eines davon ist ein neues Werkzeug: Diejenigen, die jetzt hier inkarnieren und diejenigen, die jetzt den Planeten verlassen und wiederkommen, werden es in keiner Weise mehr nötig haben, diese Dinge zu lernen, die ihr in diesem Leben lernen müsst, weil es bereits alles da ist. Das ist neu. Das ist das neue Paradigma. Das ist eine neue Energie. Das zeigt auch gänzlich das neue Magnetgitter eurer Erde. Damit ihr mehr Licht haben werdet in der Zukunft, als ihr jemals hattet, jemals auf diesem Planeten. Darum geht es die ganze Zeit.

Aber in all dem kann ich euch sagen, dass ihr da wart. Ihr seid nicht losgelöst oder abgekoppelt, von keinem dieser Prozesse. Teil des Ganzen, des Systems oder des Plans ist, dass ihr hierher kommt und eine Menge Dinge verstecken sich erstmal. Wir hatten euch auch schon eine Reihe von Channelings zu den „versteckten Dingen“ gegeben, falls ihr euch daran erinnert. Und Teil davon ist, wer ihr seid. Aber ich bin ja hier, um euch zu sagen, wer ihr seid.

Eure strahlende Schönheit geht weiter als alles, was ihr euch vorstellen könnt. Ich sage es euch, ihr habt dies alles gesehen, ihr habt alles gesehen. Ihr seid ohne Alter, wenn ihr diesen Planeten verlasst und zurück zur Ebene der Seelen geht. Und dann werdet ihr immer so weitermachen. Es gibt kein Ende eurer Existenz, weil es auch keinen Anfang gibt auf der Ebene eurer Seelen. Und diese Seelenebenen werden jetzt gerade immer erreichbarer für euch, um mit ihnen in Berührung zu kommen.

Vor einem Jahr sagte ich meinem Partner hier, er möge den „Kreis der Zwölf“ ins Leben rufen, der Beginn, eure Seele zu berühren. Und in diesem Kreis begannen Heilungen aller Art. Heilung der Angst möglicherweise, die ihr gerade wegen der Ungewissheit habt, nicht nur euren Körper betreffend. Frieden zu erfahren, wo kein Frieden ist. Das ist eine unglaublich große Heilung meine Lieben. Freude zu empfinden, obwohl ihr keine Freude hattet, keinerlei Möglichkeit, dies jemals zu empfinden. DAS ist eine große Heilung. Es geht dabei nicht nur um euren Körper. Es geht darum, eure Tiefgründigkeit auf diesem Planeten zu begreifen. Ihr wart dort. Ihr wart alle dort. Viel größer als ihr meint, viel mehr Teil von allem, als ihr meint, mit Helfern und Engeln und dem spirituellen Gefolge an eurer Seite, egal wohin ihr geht, die nur darauf warten, dass ihr sie wahrnehmt, dass ihr wisst, dass sie da sind. Oder dass ihr zumindest mehr Bewusstsein davon erlangt, mehr Informationen erhaltet, wer ihr tatsächlich seid. Es ist eine wirklich spektakuläre Wahrheit, meine Lieben. Und ihr wart dort. Alles davon ist spektakulär. „Wie kann ich denn mehr Bewusstsein darüber erlangen?“, mögt ihr fragen. „Wie kann ich mich denn mehr miteinbezogen fühlen?“ Warum fragt ihr nicht einfach danach:

„Lieber SPIRIT, hilf mir zu verstehen und zu fühlen, wer ICH BIN und welches Erbe in der Menschheit ich trage. Hilf mir dabei, Frieden zu erlangen in all diesen Angelegenheiten, damit ich erfahren kann, was es heißt, Teil all dessen zu sein und zutiefst geliebt zu sein. Hilf mir, meine spirituelle Gefolgschaft immer zu fühlen und mich zu entspannen in Dingen, in denen ich nicht entspannt bin. Hilf mir, meine Unendlichkeit zu verstehen und zu begreifen, welches Licht ich für die Erde trage.“


Das ist eine gute Möglichkeit, einen Anfang zu machen: Ihr bittet um Dinge, die euch willentlich gegeben werden. Wir warten nur darauf, dass so viele von euch diese Fragen stellen. Und das ist die Wahrheit des Tages. Das ist die größte Wahrheit, die ich euch heute geben kann. Ihr wart dort. Bei allem.

Ich bin KRYON in Liebe mit der Menschheit. Und jetzt wisst ihr warum: weil es eine Menge an euch gibt, das man lieben kann.

Und so ist es.


KRYON


PDF als Download

3.477 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 24.8.2022 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ich

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 17.8.2022 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ich

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 10.8.2022 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ich