• Lee Carroll

Das Erwachen - Teil 1

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 03.11. 2021

Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com

Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Beate Petersen

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst.

Ich weiß, wer gerade zuhört. Vielleicht sogar, während du gerade hier bist. Du als Zuhörer erlebst vielleicht gerade das, was wir ein „Erwachen“ nennen werden. Dieses Channeling wird eines von vier diesen Monat sein, in dem wir über die Merkmale des Erwachens sprechen werden, die vielleicht ein wenig sonderbar sind, also solche Dinge, auf die du nicht gefasst warst, wenn du beginnst zu einer größeren Wahrheit zu erwachen. Oder solche, die du einfach nicht erwartet hast, wenn du die Kiste der Spiritualität öffnest. Wir kommen gleich dazu.

Dies ist unser Leitthema, und wir werden es jedes Mal, wenn wir in diesem Monat darüber sprechen, noch einmal zusammenfassen.

Die Menschheit hat sich – bildlich gesprochen – scheinbar in einer Bewusstseinskiste befunden. Und damit meinen wir, wenn Bewusstsein alles sein kann – so hoch, wie ihr es euch nur vorstellen könnt –, gab es eine Kiste, die es scheinbar davon abgehalten hat, noch höher zu steigen. Diese Kiste habt ihr tatsächlich selbst miterschaffen, ihr Lieben, doch es ist und bleibt eine Kiste. Altes Bewusstsein begleitet euch bereits seit Äonen, Jahrzehnten, und nichts scheint sich zu verbessern. Noch vor ein paar Jahren war es genauso wie vor 20 Jahren und 20 Jahre davor und 20 Jahre davor.

Eines der aktuellen Merkmale eurer Kultur, dieser Gesellschaft, dieses Planeten besteht darin, dass diese Kiste sich verbessert hat. Und das ist genau der Shift, der Wandel. Es gibt eine Regel – die wir euch schon einmal genannt haben –, die von Spirit kommt und lautet: Finger weg! Mit anderen Worten: ihr sollt hinsehen. So läuft es beim freien Willen. Spirit taucht nicht auf und sendet euch ein Wunder, bei dem ihr auf die Knie fallt und anfangt zu glauben. Ihr müsst selbst danach suchen.


Stellt euch also das Innere dieser Bewusstseinskiste als abgedunkelten Raum vor. Und in diesem abgedunkelten Raum hat sich die Menschheit seit jeher befunden und gelebt. Ihr seht euch gegenseitig nicht besonders gut, weil das Licht nur sehr schwach ist. Deshalb gibt es jede Menge Missverständnisse darüber, wer sich auf der anderen Seite im Raum befindet. Eigentlich ist das Licht so schwach und düster, dass ihr euch sozusagen in Hab-Acht-Stellung befindet, wie man in eurer Kultur sagt, und ihr lebt so, dass ihr einander sehen und miteinander arbeiten könnt. Dabei gibt es vielerlei Ängste darüber, was sich um euch herum befindet, weil es im Dunkeln liegt. All dies ist eine Metapher. Doch es ist das, was ein dunkles Bewusstsein erschafft. Deshalb gibt es auch Misstrauen, Korruption, Krieg – und so ist es seit einer Ewigkeit.

Und dann plötzlich – bleiben wir bei der Metapher – beginnt sich eine Tür zu öffnen. Eine Tür, die vielleicht immer schon da war, die ihr aber nie saht, weil hinter der Tür ein enorm starkes Licht eingeschaltet wurde. Und als die Tür aufspringt, beginnt das Licht aus dem Spalt hervorzublitzen. Es ist hell, so hell, dass ihr nur den Spalt seht. Aber es ist unglaublich. Allein dieser Spalt erregt bei fast allen große Aufmerksamkeit. Wie gehst du damit um? Da ist eine neue Tür. Viele werden sagen: „Die Tür bedeutet Böses. Davon wurde uns berichtet. Das haben wir erwartet. Bleibt ihr deshalb um jeden Preis fern.“ Andere werden sagen: „Aber das Licht ... Es ist Licht! Sieh doch.“ Die Anderen werden entgegnen: „Das ist eine Täuschung. Es ist ein Trick! Sieh, es heißt schon in der Bibel, dass es eine Täuschung geben wird.“ Einige jedoch sagen: „Ich will mir das mit eigenen Augen ansehen und werde dann selbst entscheiden, was es sein könnte, anstatt einen Glauben aus der Vergangenheit darüber entscheiden zu lassen.“ Und während du, bildlich gesprochen, auf diese Tür zuschreitest, erblickst du das grandioseste und prachtvollste Licht, das du jemals gesehen hast. Und du beginnst zu erkennen: das ist, worauf du gewartet hast.

Es ist eine Einladung, dir etwas Helleres und Besseres an Bewusstsein anzusehen, als du es je gekannt hast. Deshalb lässt es sich auch nicht bemessen. Aber es fühlt sich so gut an, sieht so gut aus. Und je näher du ihm kommst, desto heller wird es für dich.

Es gibt viele Metaphern, wir könnten hier ewig so weitermachen. Du absorbierst das Licht und beginnst zu leuchten. Du gehst durch den dunklen Raum und leuchtest. Und durch dein Leuchten wirfst du mehr Licht auf viele andere, die so zum ersten Mal einander in einem neuen Licht zu sehen bekommen. Das ist sinnbildlich gesprochen. Wir nennen dies das „Erwachen zu einer größeren Wahrheit“.

Und darum geht es in diesen vier Channelings. Wie fühlt es sich momentan an, während ihr in eurem Bewusstsein durch die Wandlungsphase vom Dunkeln zum Licht geht – hinein in das Erwachen zu einer größeren Wahrheit, als sie euch jemals als existent dargestellt wurde? Darum ist die Angst so groß. Niemand hat euch vermutlich jemals gesagt, dass es diese Art von Gott gäbe. Euch wurde nur von dem strafenden Gott erzählt, den ihr fürchten sollt, nicht von dem, der sich in Wirklichkeit in jeder Zelle eures Körpers befindet und darauf wartet, dass ihr eure Hand ausstreckt und in das Licht geht.

Über einige dieser Merkmale werden wir in diesem Channeling sprechen, über die anderen sprechen wir in den anderen Channelings. Und sie sind merkwürdig. Dann lasst uns darüber sprechen, warum es sie überhaupt gibt. Wenn du beginnst, dich für eine größere spirituelle Wahrheit zu öffnen, meinst du: "Ich werde meine Guides besser sehen können. Ich werde Gott in erfüllenderer Weise wahrnehmen. Mir wird zunehmend Spirituelles begegnen und ich werde gewahr sein – das ist ein erhöhtes Bewusstsein. Ich werde meinen Weg in die Meisterschaft beginnen, und diese Meisterschaft wird mich von anderen abheben dank meiner spirituellen Wahrnehmung.“ Meine Lieben, das ist eine nette Einbildung. [Lacht] „Plötzlich werden Engel auftauchen...“ aber so läuft es nicht. Es läuft so, dass du, dein Bewusstsein, deine Biologie, deine eigentliche Essenz sich zu verändern beginnt. Warum ist das so? Weil Gott in jedem Teilchen deiner DNA, in jeder deiner Zellen sitzt. Und genau da findet dein Erwachen statt. Du beginnst, dich zu verändern. Und im Laufe dieser Veränderung entwickelst du ein höheres Bewusstsein und beginnst es zu erkennen, beginnst es zu nutzen. Nach Abschluss dieser Veränderung und sobald ihr euch damit wohl fühlt, werdet ihr wahrhaftig die Leuchttürme der Erde sein, diejenigen, die Gutes für sich anziehen, die

länger leben. Wie wir schon einmal gesagt haben, werden die anderen auf euch zukommen und wissen wollen: „Wie machst du das? Worin besteht das Geheimnis?“ Ihnen könnt ihr dann vermitteln, was ihr wisst. Doch im jetzigen Moment seid ihr in der Wandlungsphase. Dies ist der Shift, der Wandel.

Nummer 1: Einige von euch werden das komische Gefühl haben, dass sie sich verändern und wandeln, weil sie Dinge besser zu verstehen beginnen, die sie früher wahnsinnig gemacht haben. Personen mit bestimmten Gewohnheiten, Personen in eurem Umfeld, die vielleicht bestimmte Dinge tun, oder Situationen, die ihr immer abgelehnt habt, die euch haben „ausflippen“ lassen – sie tauchen wieder auf und machen euch wütend. Und zum ersten Mal schaut ihr drauf und denkt euch: „Oh. Ich verstehe. Mir gefällt es nicht, aber ich sehe, warum dies gerade passiert.“ Tatsächlich habt ihr sogar andere Ideen, wie ihr mit euch selbst arbeiten könnt, um mit dem in Frieden zu gelangen, was euch bisher wahnsinnig gemacht hat. Das ist neu. Wenn du in der Vergangenheit über etwas richtig wütend warst, dann warst du wütend. Manchmal wurde daraus Besorgnis oder Angst. Doch plötzlich siehst du es einem anderen LICHT. Vielen von euch beginnt dies nun so zu gehen. Dies entwickelt sich zu einer Haltung, die wir als „friedvolles verständnisvolles Tolerieren des Unverständlichen“ bezeichnen wollen. [Lacht] Auf die Übersetzung bin ich gespannt.

Es gibt Dinge, die – aus eurer Sicht und Herangehensweise – nicht passieren sollten, die gerade in eurem Leben geschehen. Wir erklärt ihr euch, dass Situationen, in denen ihr euch bisher unwohl und ängstlich gefühlt habt, nun eurem Bewusstsein, eurem Verstand in einem anderen, besseren Licht erscheinen? Nun, all dies, ihr Lieben, soll euch vermitteln, was mit euch los ist. Denn dies sind die Merkmale der Meisterschaft. Einige von euch werden sagen, „Naja, das ist nicht gerade das, was im Moment passiert. Eigentlich ist bei mir gerade das genaue Gegenteil der Fall.“

Nun, darüber werden wir im 4. Channeling sprechen, weil dies weitere Merkmale sind. Hier ist eins, mit dem ihr nicht gerechnet habt: Ihr fühlt eine Entfremdung von einigen eurer bisherigen Freunde. Das hat nichts mit all dem zu tun, was gerade auf diesem

Planeten vor sich geht. Es hat nichts mit den Merkmalen zu tun, die ihr in den Nachrichten hört, oder einigen Dingen, die euch voneinander trennen. Ich rede hier über ein Gefühl der inneren Abtrennung von Freunden. Freunde sind diejenigen, mit denen ihr Zeit verbringt und dies gerne tut, und mit denen ihr gemeinsam etwas unternehmt. Doch jetzt blickt ihr auf die Unternehmungen und denkt euch: „Ich bin mir nicht sicher.“ Vielleicht beginnt ihr dies zu analysieren. Und wenn wir euch fragen, „Warum, warum, warum wendest du dich von diesem alten Freund ab?“, antwortest du vielleicht, „Weil er/sie sich über so Vieles beschwert.“ Du könntest ja auch sagen, „Naja, egal.“ Doch du sagst: „Ich beginne es in einem anderen Licht zu hören, und die Beschwerden fangen irgendwie an, sich für mich wie Ohrfeigen anzufühlen. Ich fühle mich in ihrer Gegenwart unwohl, und das ist neu. Bisher war es immer für mich okay so, aber jetzt ist es das nicht mehr.“ Ihr fühlt eine echte Entfremdung.

Oh, allerdings für einige von euch, nicht alle, ist das Nächste womöglich das Seltsamste von allen. Bereit dafür?

Ihr beginnt zu fühlen, dass eure Familie nicht wirklich eure Familie ist. Eure Blutsverwandten, Schwestern, Brüder, Mutter, Vater, dass sie nicht wirklich das sind, was ihr unter Familie versteht. Dabei ist es nicht so, dass ihr euch von ihnen zurückzieht, sondern ihr stellt einfach nur fest: „Was, wenn sie nicht die sind, die ich dachte, dass sie sind?“ Das scheint nun wirklich mysteriös und merkwürdig zu sein. Und einige von euch, die dies erleben, fühlen sich deswegen schuldig, weil sie nicht wissen, dass man als Meister/in die Familie komplett anders wahrzunehmen beginnt. Ein Teil davon ist, Mutter Erde, Gaia, in einem anderen Licht zu betrachten, vielleicht als Quelle der wahren Familie.

Dies sind einige der Sonderbarkeiten, die während des Erwachens aufzutreten beginnen. Da ist noch mehr. Es gibt psychologische Probleme. Es gibt körperliche Probleme, auch seltsamster Art. Und spätestens im 4. Channeling sagen wir euch, warum genau all dies gerade so passiert.

Gesegnet seien diejenigen, die gerade metaphorisch auf dieses Licht hinter dieser Tür zugehen und keine Angst haben. Denn sie werden sich selbst entdecken, die Großartigkeit in ihrer eigenen Zellstruktur sehen, erkennen, warum sie hier sind, und sie werden sich über alle Maßen geliebt fühlen.


Ich bin KRYON in tiefer Liebe für die Menschheit. Und so ist es.

KRYON


PDF als Download

2.246 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 22.12. 2022 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ic

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 15.12. 2021 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ic

Kryon durch Lee Carroll am Healing Wednesday vom 8.12. 2021 Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Seid gegrüsst ihr Lieben, ich